Die Fotografie und ich

Schon seit ich denken kann, praktiziere ich das Hobby der Fotografie. Manchmal intensiver, manchmal weniger.

Ich habe dabei die unterschiedlichsten Phasen durchlaufen:

  1. Alles fotografieren, was vor die Linse gerät
  2. Alles in Schwarzweiß fotografieren, in der Hoffnung, künstlerisch zu wirken
  3. Blumen fotografieren
  4. Photoshop und Color-Keying entdecken
  5. Die erste DSLR kaufen
  6. alle vorhergehenden Phasen nochmals mit einer DSLR durchlaufen und keinerlei Unterschied erkennen
  7. YouTube-Tutorials entdecken
  8. Professionelle Ausrüstung kaufen und feststellen, dass diese keine besseren Fotos macht
  9. RAW-Formate benutzen
  10. Frustriert sein und das Hobby für Monate stilllegen
  11. Zum Wesentlichen zurückkehren und dem Motiv die nötige Aufmerksamkeit schenken
  12. Neue Motivation in der analogen Fotografie finden

Protect your highlights and embrace the shadows.

Sean Tucker

Auf dieser Website möchte ich eine Auswahl meiner Fotos zeigen. Ich habe mir intensiv darüber Gedanken gemacht, nach welchen Kriterien sich diese dafür qualifizieren sollen und bin zu folgendem Schluss gekommen:

  • Das Foto muss eine Stimmung transportieren
  • Es muss zu dem Foto etwas zu erzählen geben
  • Ich würde mir das Foto an die Wand hängen